PELADA-FUTSAL - HESSENPOKAL 2016

 

 

Der PELADA-Futsal-Hessenpokal mit 9 Kreismeistern, 8 Teams aus dem Futsalligen sowie dem Sieger des 6. HFV Ü35-Futsal-Cups 2015 wurde ausgespielt. Parallel fand erstmals der HFV Frauen-Futsal-Cup mit 11 Mannschaften statt.

Bei den Herren qualifizierten sich mit dem SSV Sand und dem SV Nieder-Weisel zwei Kreismeister für die Viertelfinals. Mit dem TuS Hornau Futsal, Germania Ober-Roden, Darmstadt 98, Cosmos Höchst, Pars Neu-Isenburg und Lavin Stockstadt zogen sechs Futsalmannschaften ins Viertelfinale ein.

Pars Neu-Isenburg setzte sich sicher mit 5:1 gegen den TuS Hornau Futsal durch. Wesentlich mehr Mühe hatte Titelverteidiger Darmstadt 98 beim 1:0 gegen den Konkurrenten aus der Futsal Regionalliga Süd Germania Ober-Roden. Cosmos Höchst benötigte das Sechsmeterschießen um den Verbandsligist SSV Sand mit 5:4 zu bezwingen. Ebenfalls ein Sechsmeterschießen war im Spiel SV Nieder-Weisel gegen den Meister der Futsal Hessenliga Lavin Stockstadt erforderlich. Hier siegte Nieder-Weisel mit 4:3 und zog ins Halbfinale ein.

Das erste Halbfinale wurde wiederum im Sechsmeterschießen zwischen Cosmos Höchst und Pars Neu-Isenburg entschieden. Die Höchster behielten hier mit 5:6 die Oberhand. Der Traum von der Titelverteidigung des SV Darmstadt 98 wurde im zweiten Halbfinale durch ein 3:0 des SV Nieder-Weisel klar beendet. Für die 98er blieb letztlich Platz 3 nach einem 4:2 Sieg im kleinen Finale gegen Pars Neu-Isenburg.

Im Finale leistete der SV Nieder-Weisel erbitterten Wiederstand gegen Cosmos Höchst und musste erst wenige Sekunden vor Schluss den entscheidenden Treffer zum 0:2 hinnehmen. Somit sicherte sich Cosmos den PELADA-Futsal-Hessenpokal und das Ticket für die Vorqualifikation zum süddeutschen Futsal-Cup.

Bericht: Claus Menke

 

Weitere Informationen zum Turnier können den folgenden Dokumenten entnommen werden:

    Spielplan und Ergebnisse

    Turnierbestimmungen

Cosmos Höchst wird nun als Gewinner des PELADA-FUTSAL-Hessenpokals an der Vorqualifikation zum Süddeutschen Futsal-Cup (Termin 21./22.02.2016) teilnehmen. Die Mannschaft wird zu Gast in Ispringen sein.

Der HFV lädt seine Futsalmannschaften und die über die Kreisentscheide sowie den HFV Ü35-Futsal-Cup qualifizierten Teams zur Teilnahme am PELADA-FUTSAL-Hessenpokal 2016 am 14.02.2016 in Grünberg

für Seniorenmannschaften ein.

Nach den guten Erfahrungen aus dem Jahr 2015 wird auch im Jahr 2016 der PELADA-FUTSAL-Hessenpokal in Form eines Tagesturniers ausgespielt. Gerade das Aufeinandertreffen der qualifizierten Feldfußballmannschaften mit den Futsalteams hat einen besonderen Reiz und macht dieses Turnier aus.

Je nach Anzahl der Mannschaftsmeldungen werden wir Spielmodus und Anzahl der Spielfelder festlegen. Gespielt wird nach den offiziellen FIFA-Futsalregeln.

Teilnahmeberechtigt sind die hessischen Futsalmannschaften, die am Futsal-Ligabetrieb teilnehmen (max. eine Mannschaft pro Verein) und die Qualifikanten aus den Futsal-Hallenkreismeisterschaften (HKM) sowie der Sieger des HFV Ü35-Futsal-Cups 2015. Die Spielberechtigung der Spieler muss bei den Feldfußballmannschaften anhand der grünen Spielerpässe und bei den Futsal-Mannschaften anhand der gelben Spielerpässe nachgewiesen werden. Spieler, die bei einer HKM für einen Feldfußballverein gespielt haben, dürfen beim Hessenpokal ausschließlich für diesen Verein teilnehmen (ausgenommen sind Spieler, die nach dem Einsatz einen Vereinswechsel vollzogen haben).

Den Endspielteilnehmern winken neben den Siegerpokalen attraktive Sachpreise. Zudem darf der Gewinner des PELADA-FUTSAL-Hessenpokals an der Vorqualifikation zum Süddeutschen Futsal-Cup (Termin 21./22.02.2016) teilnehmen.

Anmeldungen nimmt die Abteilung Spielbetrieb entgegen:

Hessischer Fußball-Verband e.V.

Stefan Heck

Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt

Tel: 069-677 282-236, Fax: 069-677 282-226

Email: Stefan.Heck@hfv-online.de


Bitte verwenden Sie den zur Verfügung gestellten Meldebogen. Meldeschluss für die Teilnahme ist der 22. Januar 2016. (Die Meldung der HKM-Qualifikanten kann in Abhängigkeit des Finaltermins auch später erfolgen. In diesem Fall bitte vorab ankündigen, ob eine Meldung erfolgen wird.)

Es wird kein Startgeld erhoben. Bei Absagen nach dem 07. Februar 2016 bzw. Nichterscheinen wird den entsprechenden Mannschaften eine Ausfallgebühr von 50,00 € in Rechnung gestellt. Dieser Betrag wird vom jeweiligen Vereinskonto eingezogen.

Die Durchführungsbestimmungen sowie der Spielplan gemäß Auslosung für den PELADA-FUTSAL-Hessenpokal 2016 werden nach Ende der Meldefrist erstellt und den teilnehmenden Mannschaften rechtzeitig zugesandt.

Meldebogen.docx
Microsoft Word Dokument 339.8 KB